Kirchenmusik-Termine

Mitwirkende, soweit schon bekannt und vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen:

Sonntag, 29. Dezember: Jana-Christin Walter (Sopran), Karl-B. Kropf (Orgel)

Sonnabend, 5. Dezember: N.N.
Sonntag, 6. Dezember: Rostocker Ökumenischer Bläserkreis, Leitung Matthias Schmidt

Sonnabend, 12. Dezember: Uwe Murek (Saxophon), Benjamin Jäger (Orgel)
Sonntag, 13. Dezembe: Vokalensemble St. Andreas, Leitung Guido Düwell

Sonnabend, 19. Dezember: Rostocker Frauen-Singwerkstatt
Sonntag, 20. Dezember: Gesangsquartett, Leitung Benjamin Jäger

Ab November und im Advent gibt es immer um 12.00 Uhr in der Marienkirche 20 Minuten Stimme und Orgel als Moment des Innehaltens und Auftankens, des Lauschens und Erinnerns bei Gesängen aus alter und neuer Zeit – zum Zuhören.


Zu den Wochenschluss-Andachten in St. Marien jeweils freitags um 17.30 Uhr in der Winterkirche erklingt ebenfalls reichlich Musik, gelegentlich von einer der musikalischen Gruppen unterstützt.


Sonntag, 27. 12., voraussichtlich 16 Uhr, Nikolaikirche

Gottesdienst mit Kantate III aus dem Weihnachts-Oratorium von J. S. Bach

Solisten, Chor St. Marien, Instrumentalisten

Bitte beachten Sie dazu kurzfristige Informationen zu eventuellen Änderungen und Einschränkungen

Vergangene Termine:

Mittwoch, 23. September 2020, 19 Uhr, St. Marien

Orgelkonzert/Vortrag „250 Jahre Orgel von St. Marien“ mit Karl-Bernhardin Kropf


Sonntag, 13. September 2020, 17 Uhr St. Marien

Benefizkonzert zugunsten der Restaurierung der Marienkirche mit dem

mit Studierenden und dem Kammerorchester der HMT Rostock

Jedes Jahr gab es am Vorabend zum „Tag des offenen Denkmals“ der Deutschen Stiftung Denkmalschutz ein Benefiz-Konzert in der Rostocker Hochschule für Musik und Theater. Im Jahr 2020 wird der Denkmalstag aufgrund der Corona-Beschränkungen lediglich digital begangen. Da aber in der Marienkirche Konzertbetrieb izwischen wieder möglich ist, kommt die HMT dankenswerter Weise mit einem wunderbaren Programm zu Besuch!

Programm:

J.S. Bach: aus der Kunst der Fuge BWV 1080
Contrapunctus I
Contrapunctus IV
Contrapunctus IX

Anton Bruckner: Adagio aus dem Streichquintett F- Dur

Georg Philipp Telemann: Konzert für 4 Violinen G-Dur TWV 40:201

Solisten: Stefan Hempel, Alessia Iankowskaya, Ricardo Müller, Matheus Mendoza Baião

Samuel Barber: Adagio for strings  (1938)

Gustav Holst: St. Pauls Suite
I. Jig. Vivace

II. Ostinato. Presto
III. Intermezzo. Andante con moto
IV. Finale (The Dargason). Allegro

Kammerorchester der Hochschule für Musik und Theater Rostock, Ltg. Prof. Stefan Hempel

Eintrittskarten an der Abendkasse

Sonntag, 23. August, 16 Uhr, St. Marien

Musikalische Vesper mit Chormusik

Motetten zu vier, sechs und acht Stimmen von Bruckner, Mendelssohn, Rheinberger

Chor St. Marien, Leitung Karl-Bernhardin Kropf

Ein kleiner Rest des Programms eines Konzertes, das am 14. Juni hätte stattfinden sollen – zugleich aber ein Lebenszeichen unseres Chores nach den Einschränkungen der letzten Monate!

Musik in Gottesdiensten

Sonntag, 2. Februar 2020, 19 Uhr, Universitatskirche:
Jugendchor im Gottesdienst, Leitung Karl-Bernhardin Kropf

Sonntag, 8. März 2020, 10 Uhr, Nikolaikirche:
Spontan-Chor der Innenstadtgemeinde im Gottesdienst, Leitung Benjamin Jäger/Karl-Bernhardin Kropf

Sonntag, 22. März 2020, 9.30 Uhr, Marienkirche:
Chor St. Marien im Gottesdienst, Leitung Karl-Bernhardin Kropf

19 Uhr, Universitätskirche
Orgelmusik im Gottesdienst, Benjamin Jäger spielt Werke von Bach, Rheinberger, Gardonyi

In der Zeit der Corona-Einschränkungen haben verschiedene Solisten und Ensembles Gottesdienste gestaltet oder Video-Gottesdienste eingespielt


„Kleines Konzert zum Wochenschluss“, jeweils Freitag, 18 Uhr, St. Marien

26. Juni: Karl-Bernhardin Kropf an der Großen Orgel

3. Juli: Jana-Christin Walter (Sopran), Karl-Bernhardin Kropf (Große Orgel)
Musik aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert

10. Juli: Uwe Murek (Saxophon), Benjamin Jäger (Große Orgel)

17. Juli: Marcos Atala (Violine), Benjamin Jäger (Große Orgel)

24. Juli: Karla Schröter (Barockoboe), Karl-B. Kropf (Truhenorgel)

31. Juli: Karl-Bernhardin Kropf (Truhenorgel)

7. August: Karl-Bernhardin Kropf (Improvisationen an der Großen Orgel)

14. August: Karl-Bernhardin Kropf (Große Orgel, Werke von Mendelssohn)

21. August: Jana-Christin Walter (Sopran), Anne von Hoff (Barockvioline), Karl-Bernhardin Kropf (Truhenorgel)

28. August: Benjamin Jäger (Große Orgel)


Unmögliche Orgelkonzerte Nr. 1

Unter dieser Überschrift wird es 2020 Orgelkonzerte in der Marienkirche geben, die eigentlich nicht möglich sind. Der Zustand der Orgel ist bereits problematisch. Kennt man sie gut, kann man aber doch noch Einiges herausholen.

Die „unmöglichen Orgelkonzerte“ werden außerdem die Möglichkeit bieten, während des Konzerts (!) die Empore zu besuchen, dem Organisten zuzusehen und in das Innere der Orgel zu gehen.

Das erste Konzert wird am Samstag, den 11. Januar 2020 um 16:00 Uhr, stattfinden.
Karl-Bernhardin Kropf wird den Zyklus „Die Geburt des Herrn – neun Meditationen für Orgel“ von Olivier Messiaen (1908-1992) spielen. Die einzelnen Sätze deuten auf eindrucksvolle und auch ohne musikalische
Vorkenntnisse nachvollziehbare Weise verschiedene Aspekte und Szenen der biblischen Weihnachtsgeschichte aus.

Messiaen war einer der wichtigsten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Karl-Bernhardin Kropf wurde vor 28 Jahren von Messiaen selbst für eine Aufführung vorbereitet.

Die Musik dauert etwa eine Stunde. Die Bänke der Kirche sind geheizt und der Weg auf die Empore wärmt gegebenenfalls auf!

 


This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!