Evangelisch-Lutherische Innenstadtgemeinde Rostock

Herzlich willkommen auf der Website der Rostocker Innenstadtgemeinde!
Wir hoffen, dass Sie hier das Gesuchte finden und laden Sie zu unseren  Angeboten ein. Auf die Begegnung mit Ihnen freuen sich Pastorin Lange, Pastor Knees, Pastor Scholl, der Kirchengemeinderat und die Mitarbeiterschaft!

Nächste Gottesdienste:

Sonntag, 18. Oktober 19. So. nach Trinitatis
• 9:30 Uhr Marienkirche Pn. Lange
• 11:00 Uhr Petrikirche Pn. Lange

Sonntag, 25. Oktober 20. So. nach Trinitatis
• 9:30 Uhr Marienkirche P. Scholl
• 11:00 Uhr Petrikirche P. Scholl

Ab 4. September: Wochenschluss-Andacht

Unterstützung für Belarus – 17./18. Oktober

In der Marienkirche gestalten Künstler*Innen aus Belarus eine Ausstellung mit künstlerischen Arbeiten wie auch Fotos von den Demonstrationen in jüngster Zeit. Dazu werden Musiker*Innen aus Belarus zu hören sein. Die Öffnungszeiten sind Samstag 17.10. 14.30-19 Uhr und Sonntag 18.10. 14.30-16 Uhr. Nähere Informationen folgen.

Herbst-Streifzug für die ganze Familie am 18. Oktober

Herbstzeit ist Wanderzeit. Juhu! Unsere kleine, aber feine Tour ist ungefähr 10 km lang. Sie führt uns auf bequemen Laufrad-geeigneten und Kinderwagen-tauglichen Wald- und Wiesenwegen einmal um den Tempziner See. Auf der Hälfte der Strecke werden wir am Tempziner Pilgerkloster erwartet. Wir machen Picknick und bekommen eine Führung durch die Leiterin des Hauses, Frau Doris Mertke.
Wir starten am 18. Oktober entweder nach dem Gottesdienst und Kirchenkaffee an der Petrikirche oder treffen uns um 12:45 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz (Nord). Kurz vor 19:00 Uhr sind wir wieder in Rostock.
Sie brauchen: Wanderschuhe, evtl. einen Regenschirm, Picknick und Geld für die Hin- und Rückfahrkarte Rostock-Blankenberg.
(Wir verabreden am Bahnhofsvorplatz den günstigsten Tarif). Sie brauchen sich nicht anzumelden. Spontane Entscheidung oder lange, eigene Vorplanung, alles ist möglich. In Vorfreude grüßt Sie herzlich Ihre
Elisabeth Lange

Online-Gemeindeseminar

Online-Gemeindeseminar „Hass im Netz: Inhalte und Strategien für den digitalen Raum“

Das Internet ist für uns ein Teil der Öffentlichkeit, aber auch unseres privaten Alltags geworden. Soziale Medien sind dabei die meistgenutzten Plattformen, in denen sich viele Menschen täglich bewegen. Neben Vorzügen erleben viele dabei aber auch Beleidigungen und Bedrohungen.
Wenn mich Hass im Netz ganz persönlich trifft – was mache ich und wie kann ich mich bereits im Vorfeld schützen?
Im Online-Kurs gehen wir diesen und anderen Fragen nach. Wir entwickeln individuelle Handlungsideen und probieren, ob und wie aus Hatespeech vielleicht Hopespeech werden kann. Die Referent*innen des Regionalzentrums für demokratische Kultur Landkreis und Hansestadt Rostock und Landkreis Vorpommern-Rügen der Evangelischen Nordkirche die Software Zoom.
Datum: Samstag, 7. November 2020
Uhrzeit: 10:00-15:00 Uhr (12:00- 13:00 Uhr Mttagspause).
Teilnehmerzahl: max. 15 Personen
Anmeldung bis 30. Oktober an
elisabethlange@posteo.de

Bibeltage im November

Wir wollen die drei Bibelarbeitstage im Herbst nachholen. Gemeinsam schauen wir uns Texte aus dem 5. Buch Mose näher an. Es sind keine Vorkenntnisse nötig, nur Lust, sich auf diese alten Texte einzulassen. Dazu treffen wir uns jeweils Bei der Marienkirche 2, im großen Gemeinderaum zur Gesprächsrunde von ca. einer Stunde.
Die Termine: 17. November um 19:30 Uhr (mit Pn. Lange), 18. November um 19:45 Uhr (mit P. Scholl), 19. November um 19:30 Uhr (mit P. Knees).
Hinweis: Am 18. November ist um 19:00 Uhr in der Marienkirche die Andacht zum Buß- und Bettag, an der Sie gerne vorher teilnehmen können.
Elisabeth Lange

Reformationstag

Am Samstag, dem 31. Oktober, feiern wir um 11 Uhr einen gemeinsamen Regionalgottesdienst auf dem Alten Markt (bei der Petrikirche). Dabei steht der bekannteste Reformationschoral, „Ein feste Burg ist unser Gott“, im Mittelpunkt, in dem Martin Luther den 46. Psalm ganz im Zeichen seiner durch Kriege und Seuchen bestimmten Zeit neu formuliert.
Begleitet durch den Ökumenischen Bläserkreis werden wir ausgiebig singen können. Bitte beachten Sie, dass der Gottesdienst IM FREIEN stattfindet und BEI SCHLECHTEM WETTER ENTFÄLLT. Willfrid Knees

Einkehrtage im Kloster

Vom 9. bis 13. Dezember wollen wir wieder Einkehrtage im Benediktinerkloster Huysburg erleben mit:
Stundengebet – Stille – Körperübungen – Bibelarbeit – Wandern.
Anmeldungen und weitere Infos bei Reinhard Scholl.

Gemeindebrief

Gemeindebrief lesen>

Stationen des Lebens

      • Taufe
      • Konfirmation
      • Trauung
      • Trauerfeier

Sie haben Fragen zu einem dieser Themen?

Mehr dazu>

Planungen für Heiligabend

Viele Menschen lassen ihre Gedanken kreisen zu den Herausforderungen der kalten Jahreszeit im Zeichen der Corona-Beschränkungen. Klar ist, dass wir den Heiligen Abend nicht wie üblich mit randgefüllten Christvespern feiern können. Das gibt uns aber die Möglichkeit, über andere – vielleicht bessere? – Formen der Besinnung zum Weihnachtsfest nachzudenken. Das Team der Innenstadtgemeinde favorisiert aktuell (Stand September) folgende Angebote für den 24. Dezember:

1) In der Marienkirche wird ein Weihnachts-Weg-Gottesdienst gefeiert, d. h. in der Zeit zwischen 15:00 und 19:00 Uhr kann man bei Kerzenlicht wie in einer großen Prozession über mehrere Stationen dem Weg zur Krippe folgen, dabei auch zur Ruhe kommen, Musik und Texten lauschen.

2) In der östlichen Altstadt wird ein ähnlicher Weihnachts-Weg gestaltet, hier aber über die Nikolai- und Petrikirche verteilt. Altbekanntes wie Turmblasen soll dabei integriert werden (Zeitfenster 15:00 bis 18:00 Uhr).

3) Besonders für Gemeindeglieder mit eingeschränkter Mobilität feiern wir in der Universitätskirche drei Christvespern (14:30 Uhr, 16:00 Uhr, 17:30 Uhr) mit Texten und Musik. Für diese Gottesdienste ist eine Anmeldung im Gemeindebüro (vom 1. bis zum 22. Dezember telefonisch oder per E-Mail) erforderlich, da die Sitzplätze
begrenzt sind.

4) Mit Kinder- und Jugendgruppen werden Krippenspiele als Videos „produziert“, die zum Fest online abrufbar sein werden.

5) Im Marientreff wird wieder ein Beisammensein mit anderen Menschen inklusive „Dinner“ möglich sein.

Im nächsten Gemeindebrief informieren wir Sie selbstverständlich über Änderungen und Details.
WICHTIG: Für all diese Pläne und ihre Umsetzung sind wir auf Ihre Mitarbeit angewiesen – mehr als sonst.
Bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie uns unterstützen wollen. Auch für kurze Zeiten und kleine Aufgaben helfen uns viele fleißige Hände. Bitte
melden Sie sich bei Sylvi Holtz.
Ihr Innenstadtgemeinde-Team

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!